Bericht Bezirksmeisterschaften Masters 2015

HSVLogopassend
Hessischer Schwimmverband Bezirk Süd

VFS Rödermark dominiert die Bezirks-Masters Meisterschaft

 

Am 13. Juni wurden in Rödermark die Bezirks-Masters-Meisterschaft des Bezirks Süd im Hessischen Schwimmverband ausgetragen. Der VFS Rödermark trat mit einer starken Mannschaft von 11 Schwimmerinnen und Schwimmern an und dominierte das insgesamt schwache Teilnehmerfeld aus 6 Vereinen (Griesheim, Lampertheim, Bensheim, Dieburg, Groß-Gerau und Rödermark).

Die insgesamt stärkste Leistung des Tages zeigte Dane Weber (AK 20), der über 50m S nach 0:26,41 Min. anschlug und damit 657 Punkte erreichte. Siebenfacher Bezirksmeister wurde Marian Wegener in der Altersklasse 25, der über 50m Schmetterling (S), Rücken (R), Freistil (F) und Brust (B), 100m R, F und Lagen (L) jeweils über 400 Punkte erschwamm. Fünffache Bezirksmeisterin ist Annette Stoll (AK 30) vom SVS Griesheim, die in der Frauenkonkurrenz über 50m F in 0:30,84 Min. das stärkste Ergebnis erreichte. Sabine Biebel (VFS Rödermark, AK 45) und Christel Mörstedt (SG Neptun Lampertheim, AK 40) sind ebenso wie Erik Dorfeld (WSV Dieburg) 5fache Bezirksmeister/-innen. Vierfacher Bezirksmeister in der AK 45 wurde Markus Stier (VFS Rödermark).Stark präsentierte sich auch Mirela Wyrobek, ehemalige polnische Meisterin und VFS-Trainerin, die nach 20jähriger Pause erstmals wieder ins Wasser stieg und in der AK 35 über 50m B, S und F siegte. Dreifach in die Siegerliste trugen sich in der AK 30 Thomas Huwe (SSG Bensheim), Markus Laut (SVS Griesheim) ein. Jeweils zwei Titel sicherten sich in der AK 20 Pascal Graf und Marius Altmannsberger (beide VFS Rödermark), Elena Heinrich (SV Groß Gerau – AK 50) und Ulrich Späth (SSG Bensheim – AK 40). Jeweils einen Titel erreichten Hüseyin Taskin (VFS Rödermark – AK 40) und Miroslaw Hunek (SG Neptun Lampertheim – AK 55).

BZMMasters